Deutschland 87% Deutschland
Vereinigte Staaten von Amerika 10% Vereinigte Staaten von Amerika
Rumänien 3% Rumänien

Total:

3

Länder
467597
Heute: 2
Gestern: 8
Diese Woche: 30
Dieser Monat: 30
Total: 467.597

Am Donnerstag, 30. Januar 2014 fand im Festsaal des Technologischen Lyzeums, Sanktanna, Banat – Rumänien, die traditionelle Worschtkoschtprob statt. Insgesamt 31 hausgemachte Wurstsorten wurden in diesem Jahr in den Wettbewerb geschickt – laut den Veranstaltern war es diesmal eine Rekordzahl. Die überregionale Veranstaltung wurde erstmals in Sanktanna ausgerichtet.

 

 

Ca. 350 Personen kamen in diesem Jahr zur Wurstverkostung, darunter auch zahlreiche Politiker aus Arad und Temeswar / Timişoara. Mit dabei war auch der Abgeordnete der deutschen Minderheit im rumänischen Parlament, Ovidiu Victor Ganţ, aber auch der deutsche Konsul in Temeswar, Rolf Maruhn, reiste dafür nach Sanktanna. Auf dem Programm stand nicht nur die bereits bekannte Wurstverkostung in den Kategorien „Private Wurstproduzenten“ und „Unternehmen“, sondern auch Musik und Tanz waren vorgesehen.

Die vor Kurzem gegründete Sanktannaer Jugendblaskapelle, „Lambert Steiner“ sorgte mit mehr als 20 Musikern für eine lockere Atmosphäre. Dargeboten wurden die rumänische und deutsche Nationalhymne sowie rumänische Volkstänze aus der Sanktannaer Gegend und banatschwäbische Kindertänze. Es trat auch das "Busuiocul-Tanzensemble" auf.

 

Nach einem lustigen Vortrag, den der Vorsitzende des Demokratischen Forums der Deutschen in Arad, Michael Szellner, hielt, wurden die Wurstsorten von der Jury bewertet und die Ergebnisse bekannt gegeben. Die große Gewinnerin der Worschtkoschtprob 2014 war Erika Socaciu aus Sanktanna, es folgten Meinhard Höniges und Lukas Raab auf Platz zwei, beide aus Sanktanna, und Oswald Geltz aus Augsburg/Pankote sowie Gheorghe Toma aus Iabalcea im Kreis Karasch-Severin auf Platz drei. Sonderpreise gingen an Marcel Morogan aus Deutschsanktpeter/Sânpetru German, Wolfgang Sauer aus Lugosch/Lugoj und Anton Georgescu aus Reschitza / Reşiţa.

Das Bild zeigt die Sieger der Veranstaltung.

Zum guten Gelingen der Worschtkoschtprob trugen auch in diesem Jahr die zahlreichen Partner und Sponsoren bei– viele davon unterstützen die Veranstaltung bereits seit Jahren.  Auch der Verein „Valores“ unterstützte die Veranstaltung als Sponsor mit einem Preis.
Die Worschtkoschtprob in Sanktanna erwies sich als voller Erfolg. Erste Überlegungen, wohin es im nächsten Jahr gehen soll, gibt es bereits. Falls nichts dazwischenkommt, soll das Fest im Kreis Karasch-Severin, Banat - Rumänien über die Bühne gehen.

Quelle: Pressebericht der Dt. Zeitung Temeswar, vom 05.02.14, Autor: Raluca Nelepcu